Die Bilder transportieren keine Botschaften oder programmatischen Aussagen. Sie wollen kein Kommunikationsmittel sein zwischen Maler und Publikum. Im Idealfall gerät der Betrachter in eine Auseinandersetzung mit sich selbst. Die Bilder funktionieren dann als Katalysatoren oder Projektionsflächen für individuelle Gedanken und Empfindungen.

Alle malerischen Arbeiten sind Teil größerer Serien, die sich thematisch, stilistisch und im Gestaltungsprozess voneinander unterscheiden. Dabei ist häufig Musik die Quelle der Inspiration.

 

Sie erleben auf der traveART 2016 eine Retrospektive des Travemünders Künstlers, der leider 2015 verstarb.

 

www.bernd-hoenack.de